Die guten Tavernen auf Milos


O Hamos liegt in der Nähe der Hafenstadt Adamas und ist seit 27 Jahren geöffnet. Doch überall auf Milos gibt es charaktervolle, familiengeführte Restaurants, die nicht nur die ganze Saison über arbeiten, sondern stolz langsames Kochen und einfallsreiche locavore-Menüs praktizieren. Nicht weil es im Trend liegt, sondern weil es so ist, wie sie es immer gemacht haben.


Oft stand Sifnos, Milos 'stilvoller Nachbar der Kykladen, im Mittelpunkt der kulinarischen Aufmerksamkeit, aber jetzt hat sich herumgesprochen, dass die Küche hier genauso gut ist. Und es verdrängt auch den Hauptruhm dieser bescheidenen Vulkaninsel - als Geburtsort der Aphrodite von Milos (Venus de Milo). Da die lokalen Restaurants immer internationaler werden, legen die anspruchsvollen Athener jedes Jahr Wert darauf, das Essen auf dem Niveau der Hauptstadt zu genießen (und die Insel hat auch einige der dramatischsten Strände Griechenlands).


"Vor zwanzig oder zehn Jahren war Milos eine sehr' griechische 'Insel der Fischer und Bergleute. Es war nie auf Tourismus ausgerichtet ", sagt Gina. "Aber in den letzten fünf Jahren sind Restaurants immer feinschmeckerischer geworden, ohne ihren Kernzauber zu verlieren."

 Die kulinarische Szene der Insel bietet kreative, sichere und spielerische mediterrane Menüs und als Grundlage die erfreuliche Demokratie, die die griechische Küche auszeichnet. Sogar in Milos 'teuersten Restaurants können Sie preiswert essen, und es ist egal ob Sie Flaschenwein und Fisch, der nach Kilogramm bewertet wird, für Meze, Pitta, eingetaucht in cremige Taramasalata und Hausmannskost am Krug aufgeben.

Abgesehen von dem kulinarischen Kudos ist das hufeisenförmige Milos aufgrund seiner spektakulären geologischen Formationen und Felsformationen auch ein Aushängeschild. Sie können sich sogar die Zeit nehmen, um die Mondschönheit des Sarakiniko-Strandes zu bestaunen, einige der über 70 Sandstrände zu erkunden oder in den Höhlen von Kleftiko in Gewässern zu schwimmen, die so blau sind, dass Sie glauben, dass Photoshop verwendet wurde.
ohamos-milos.gr

Mehr Milos: sechs kulinarische Erlebnisse

Vulkanisches Essen bei Sirocco


Diese familiengeführte Strandtaverne in Paleochori serviert einfache griechische Gerichte, die stundenlang in einer Vulkansandgrube langsam gekocht werden. Lebensmittel werden in Tontöpfen 40 cm unter der Oberfläche vergraben, wo sie durch geothermische Quellen erwärmt werden.

"Mein Vater hat vor 20 Jahren angefangen zu experimentieren", sagt Besitzerin Stella Tseroni. "Er begann mit einem Ei und einer Kartoffel, dann absolvierte er Fleisch."

Stellas Sohn lädt die Gäste in den Sand ein, um zu sehen, wie er ihr Mittagessen ausgräbt, das aus Lammkeule (13 Euro für einen Teller, den zwei teilen können), Bratkartoffeln und einer ganzen Aubergine (jeweils 5 Euro) besteht. Paleochori ist nicht der schönste Strand auf Milos, aber das Essen ist wirklich zufriedenstellend.
restaurantsirocco.gr

Im Armira können Sie Meeresfrüchte genießen

Der Bijou-Hafen von Pollonia eignet sich hervorragend für Meeresfrüchte und bietet hervorragende Fischrestaurants. Die noble Armira - mit ihren herausragenden Gerichten aus Steinfischsuppe und Garnelenragout in einer zypriotischen Torte mit Joghurtsauce - hat die Show im letzten Sommer gestohlen, indem sie ihrem schicken, weiß getünchten Innenhof einen Dachgarten hinzugefügt hat. Der gesamte Fisch auf der Speisekarte stammt aus dem traditionellen Kaiki-Fischerboot der Familie, und Sie können hier fantastisch gut essen und trinken ab etwa 15 € pro Kopf - ein Favorit ist der Tintenfisch mit Fava (gelbe Erbsen, gekocht mit Zwiebeln und Knoblauch).

Auf Facebook

Meze bei Med usa

Die Medusa Ouzerie befindet sich auf einer Klippe oberhalb der bunt bemalten Spritzen (Fischerhütten) des Dorfes Mandrakia und ist ein beliebter Ort für ein langes Mittagessen. Genießen Sie Ouzo nach griechischer Art: kombiniert mit Meze aus Meeresfrüchten, Sonnenschein und einer Meeresbrise. Die gegrillten Sardinen, der geräucherte Aal mit Fava (jeweils ca. 9 €) und die Auberginen- und Zucchinibällchen (5 €) sind eine gute Wahl. Spazieren Sie zum Fischerdorf Firopatamos hinunter, um ein Nickerchen nach dem Prandial auf einem der Sitzsäcke am schillernden Wasser zu machen.
medusamilos.gr

Strandpicknick von Kivotos ton Gefseon, Firiplaka

Besuchen Sie in Pollonia Kivotos ton Gefseon (Arche der Aromen) und probieren Sie ein paar Stücke der Wassermelonenkuchen - Wassermelone, Honig, Zimt, Mehl, Sesam und im Ofen gebacken - für 2,50 € pro Portion oder probieren Sie das Galaktoboureko ( 3,80 €). Letzteres ist die Antwort Griechenlands auf die Puddingscheibe. Jede halbe Stunde kommen die Batches aus dem Ofen. Warten Sie also mit einem Kaffee oder einem Teller hausgemachten Joghurts mit Obst und Honig (3,80 €) im Rosengarten oder stöbern Sie in den Honigen und Ölen dieser Imkerfamilie. Nehmen Sie Ihre Leckereien und Ihr Picknick in der Firiplaka-Bucht mit: einem Vulkanstrand vor rosa-weißen Klippen. Abenteuerlustige mögen Tsigrado bevorzugen, den kleineren, abgelegeneren Strand nebenan, der durch einen kurzen Aufstieg über eine steile Strickleiter erreicht wird.

Abendessen bei Sonnenuntergang in Tripiti

Entfliehen Sie den Touristen, die in die historische Bergstadt Plaka strömen, um den Sonnenuntergang zu begrüßen, und gehen Sie stattdessen in das nächste Dorf, Tripiti. Hier befinden sich Katakomben aus dem dritten Jahrhundert sowie Gourmet-Hotspots wie die heimelige Ergína- Taverne neben der Kirche von Agios Nikolaos. Ergína wird wahrscheinlich keine Preise für die Beschichtung gewinnen, aber die Sonnenuntergänge von seinem blau umzäunten Deck sind eine andere Sache. Die Hauptgerichte sind großzügig und wenn Sie sich nach Moussaka sehnen, ist dies der richtige Ort für Sie. Es ist jedoch das vegetarische Meze (ab ca. 5 €), das wirklich auffällt. Genießen Sie die berühmte Milos Pitarakia - eine Kreuzung aus einer Samosa und einer griechischen Käsepastete . die langgebackenen Paprikaschoten, gefüllt mit Manouri , dem lokalen, weichen Ziegenmilchkäse; oder die geschmacksintensiven Auberginenröllchen.

Brunch bei Astakas in Kly

Weiße Tische Meter vom Wasser entfernt; Seespray um deine Knöchel; bunte Fischerhütten als Kulisse - das macht hier nur Appetit. Die berühmten Hummer-Spaghetti im eleganten Astakas sind eine teure Option (90 € pro Kilo, basierend auf den Fischerpreisen des letzten Sommers), aber es ist kein Grund, diesen verträumten Ort zu verpassen, der die Vorstellung der meisten Menschen von der griechisch-inselhaften Fantasie aufnimmt. Gehen Sie zum Brunch und bestellen Sie die gebackenen Eier mit hausgemachter Tomatenmarmelade. Wenn Sie einen Kaffee dazugeben, zahlen Sie ungefähr 10 €.

Wo übernachten?

Kapitän Zeppos

Captain Zeppos ist eine Art Höhle am Meer mit vier prächtig geschmückten Selbstversorger-Suiten ab 120 Euro pro Nacht. Sie befinden sich in der Nähe des Restaurants und der Cafés von Pollonia, obwohl Sie wahrscheinlich den größten Teil des Tages damit verbringen werden, am schleichenden Pooldeck zu faulenzen oder sich am privaten Steg zu erfrischen.

Dahin kommen

Aegean Airlines fliegt dreimal täglich von  Deutschland nach Athen (ab £ 61 pro Strecke) und im Sommer viermal täglich nach Milos (ab € 53 pro Strecke). Fähranbieter wie Zante Ferries fahren täglich vom Athener Hafen Piräus nach Milos. Die Hin- und Rückfahrt kostet ca. 75 € (Fahrzeit ca. 4 1/2 Stunden pro Strecke).

Taverne MED UZA auf Milos
Taverne MED UZA auf Milos