Kykladen


Eine kleine Übersicht aktueller Reisetipps für die schönsten Inseln der Aegaeis

Die warmen griechischen Sommernächte entfalten auf den Inseln ihren unvergleichlichen Charme
Die warmen griechischen Sommernächte entfalten auf den Inseln ihren unvergleichlichen Charme


Mykonos, Santorini und Ios bilden das touristische Herz der Inseln, die jeweils den griechischen Inseltraum mit ihren eigenen Alleinstellungsmerkmalen erfüllen. 

Alle Berichte deuten darauf hin, dass die ersten beiden Inseln immer sehr besucht sein werden, also gehen Sie über diese hinaus (es gibt 56 in der Inselgruppe) und sogar über Naxos, Paros und Milos - drei schöne, aber beliebte Inseln - und wählen Sie etwas weniger Bekanntes. Folegandros, im Süden, früher einmal hinter seinen hohen Klippen gelegen, wird zunehmend trendy, während in der Nähe Sikinos, mit seiner winzigen Bevölkerung von unter 300, noch wenig besucht ist.

Die nördlichen Kykladen sind leicht von Athen aus zu erreichen und normalerweise kommen viele griechische Touristen hierher. Kea mit seinem Eichenwald und Kythnos mit seinen heißen Quellen sind beide ruhig. Andros ist eine der größten Kykladen mit einer abwechslungsreichen, zerklüfteten Landschaft. In der Zwischenzeit haben das friedliche Serifos, Tinos mit seinem Wallfahrtsort, die abgelegenen Anafi und Amorgos, die im Film "The Big Blue" verewigt wurden, alle etwas Besonderes zu bieten.

Anreise und Angebote


Es gibt Flughäfen auf einigen der größeren Inseln (Mykonos, Naxos, Paros, Santorini, Syros und Milos) mit Direktflügen oder über Athen. Easyjet fliegt im Sommer direkt nach Mykonos und Santorini.

Die Inseln sind durch Fährverbindungen miteinander und mit dem griechischen Festland verbunden. 

Ein Vierer-Suite in Kini, auf Syros, Pino di Loto , bietet z.B. einen Aufenthalt von sieben Nächten im Sommer ab  Euro 450 pro Person.

Kostantakis Residence (Wohnungen von 100 € pro Nacht bis Ende August, www.kostantakis.gr) ist ein Komplex von sechs Bungalows, zwei Studios und einer Suite auf einem Bauernhof mit Blick auf den Strand in Pollonia, einem Fischerdorf auf Milos.

Im Verina Astra Boutique Hotel (ab € 100 B & B, www.verinahotelsifnos.com ) auf Sifnos gibt es 15% Rabatt auf alle Online- oder Telefonbuchungen von Juli bis September. Oder, auf Andros, ist Aegea Blue Cycladic Resort ( www.secretescapes.com ) ein Vier-Sterne-Refugium in der Nähe von Zorgos Strand, mit Suiten von Euro 120 pro Nacht bis nur Euro  65 B & B, inklusive Abendessen.

Alternativ enthalten sie auch eine sieben-Nächte Yachtcruise mit Skipper mit 

Incrediblue

(020 3695 0409, www.incrediblue.com) ,

z.B.  für vier Personen in zwei Kabinen für Euro  420 ab Juli von Heraklion oder auf den Kykladen.


Die nordöstliche Ägäis


Die Nordost-Ägäis umfasst ein Sammelsurium von Inseln, die sich vom grünen Samos im Süden vor der Küste der Türkei bis nach Thasos erstrecken, 400 km nördlich, das näher an Bulgarien liegt als an Athen. Dazwischen befindet sich ein isolierter Inselstreifen, oft weit voneinander entfernt und nicht sehr gut miteinander verbunden, so dass sie oft übersehen werden, was bedeutet, dass sie eher menschenleer und unberührt sind.

Samos ist das nächste, was diese Gruppe an ein bekanntes Ziel bringt, aber es ist immer noch leichter von der Türkei aus zu erreichen als von Griechenland . Es hat seine Resorts, aber es ist groß genug und vielfältig genug, um immer noch die attraktivsten der Gruppe zu sein.

In Richtung Westen ist das kleine Fourni ein unberührtes Juwel, das größere Ikaria ist ein anderer Fischkessel, der nicht sofort hübsch ist, aber die Einheimischen haben eine unabhängige und stolze Linie, die sie auszeichnet.

Chios und Lesbos liegen in der Nähe der türkischen Küste. Der ehemalige verbirgt viele Edelsteine ​​von seinen Strandorten. Lesbos ist eine der größten aller Inseln, und die richtige Erforschung wird zeigen, warum sie immer noch von Künstlern, Historikern und modernen Sapphos geliebt wird.

Im Norden gibt es eine Vielzahl von vulkanischen Inseln, die abseits der ausgetretenen Pfade liegen. Limnos ist in letzter Zeit unter den Griechen des Festlandes in Mode gekommen, bleibt aber schön und authentisch. Samothrake ist eine der dramatischsten der griechischen Inseln und beherbergt eine atemberaubende und weltklasse antike Stätte. Schließlich, wenn Sie sehen möchten, wie die Griechen feiern, ist Thassos Ihr Platz.

Anreise und Angebote


Die südlichen und größeren Inseln der Kette können mit der Fähre und dem Flugzeug von Athen und anderen Orten in Griechenland erreicht werden. Im Sommer werden Charterflüge aus dem Ausland durchgeführt. Limnos kann von Thessaloniki mit der Fähre erreicht werden. Die zwei nördlichen Inseln von Thassos und Samothrake sind eine schwierigere Aussicht. Fähren verkehren von den nördlichen Festlandhäfen Kavala und Alexandropouli.

Eines der wenigen kleinen Hotels auf Samos, Klima Paradise www.klimaparadise.com), verfügt über acht weiß getünchte Apartments mit Blick auf das Meer, Studios und Apartments direkt am Strand sowie Familienzimmer im Erdgeschoss für zwei Erwachsene und zwei Kinder ab € 65 B & B von Juli bis September.

Im Lida Mary Hotel auf Chios (Doppelzimmer ab € 52, lidamary.gr ), unverputzten Steinwänden und knackigem Dekor passt das Boutique-Hotel mit acht Zimmern zu seinem Haus in der labyrinthartigen mittelalterlichen Festungsstadt Mesta.

Auf den Inseln findet sich noch leicht eine kleine Privatbucht mit kristallklarem Wasser
Auf den Inseln findet sich noch leicht eine kleine Privatbucht mit kristallklarem Wasser

Koufonisi - Kalofego Bar
Hippies, Hipsters und Musik

Steigen Sie in ein schwimmendes Taxi oder wandern Sie vom hübschen Hafen von Ano Koufonisi nach Norden, bis der Küstenweg am Strand von Pori endet . Es ist der längste und beste Strand auf einer kleinen Insel (direkt vor Naxos), die für feinen Sand und kobaltblaues Wasser bekannt ist. Kalofego ist ein Hippie- Treff -Hipster Hangout, mit riesigen Kakteen in Terrakotta-Töpfen. Kühlen Sie sich unter der Bambuspergola ab oder gönnen Sie sich ein köstliches mediterranes Menü (Oktopus und Bohnensalat, Ziegenbraten mit Kichererbsen). Der sommerliche Soundtrack trifft den richtigen Ton und der Besitzer, ein Musiker, lädt seine Freunde oft zu improvisierten Gigs ein. Finden Sie es auf Facebook 

Santorini


Alle guten Hotels der Kykladen bieten moderne Pools mit Traumblick
Alle guten Hotels der Kykladen bieten moderne Pools mit Traumblick


Santoríni-genannt Kallisti

war nur eine weitere Vulkaninsel mit einer minoischen Stadt am Südufer und flüchtigen Magmakammern unter der Mitte. Dann kam eine der gewalttätigsten Eruptionen dieser Art, die dazu führte, dass das Zentrum der Insel in die nun leere Caldera kollabierte. Das Meer stürzte hinein, um es zu füllen, und ließ nur die heutige halbmondförmige Insel über Wasser. Das begleitende Erdbeben löste einen Tsunami aus, der den Untergang des minoischen Kreta beschleunigte.

Die Insel wurde schließlich als alte Thera besiedelt, aber die Einwohner hatten mit erneuten Eruptionen zu kämpfen, die ab 46 n.Chr. zwei Inseln in der Caldera hervorbrachten, und wiederholte Erschütterungen folgten - eine 1956 die meisten der beiden Hauptdörfer, Firá und Oía.

Santoríni ist wirklich am besten auf dem Seeweg zu erreichen; Während sich Ihr ankommendes Boot über das unglaublich mitternachtsblaue Wasser der Caldera manövriert, ragen die schroffen Lavaklippen der Caldera-Lippe, die in verschiedenfarbigen Felsen liegt, empor, mit weißen Häusern wie Schnee.

Es ist eines der großen Schauspiele des Mittelmeers, ebenso wie von ganz oben über das Wasser der Caldera zu blicken - etwas, das selbst die sehr merkwürdige Klientel der Flitterwöchner und Kreuzfahrer und Rucksacktouristen nicht völlig zerstören können

Wann nach Santorini gehen

Die Kykladen sind im späten Frühling am schönsten - wenn die Landschaft noch grün ist, hat sich das Meer auf mögliche Badetemperaturen erwärmt, aber die Menschenmengen müssen noch warten - und im Frühherbst, wenn die Horden der Backpackers mit ihren Lonely Planets im Gepäck endlich verschwunden sind und das Meer  ist das wärmste. Sowohl im Frühling als auch im Herbst können Sie attraktive Preise für Unterkunft im Vergleich zum Sommer finden oder aushandeln.

Aber bitte beachten - nicht zu spät im Herbst; nach der dritten Woche im September schließen viele Anlagen, Stürme sind zu erwatrten, Fährverbindungen werden spärlich, aber paradoxerweise werden die Kreuzfahrtschiffe nun in Santorini immer häufiger, wobei ihre Kunden am Strand die Straßen von Firá und Oía verstopfen. Es gibt auch Schwärme von Fliegen, mit denen man im September und Oktober zu kämpfen hat. Einzig in den Kykladen erlebt Santoríni - mit einer ständigen Bevölkerung von etwa 25.000 - vor allem an Feiertagen einen bedeutenden Wintertourismus.

Wohin

Ein 'Muss' in Firá ist das Museum für Ur-Thera mit seinen minoischen geretteten Wandbildern von Akrotíri. Santorínis dunkle, vulkanische Sand- oder Kiesstrände sind ebenso Kuriositäten wie Badeorte. Am praktischsten und unterhaltsamsten sind Perivólas und Vlyháda im äußersten Süden der Insel. Zwei klassische Wanderwege führen von Períssa nach Kamári, vorbei an der antiken Thera nach dem Ausbruch und entlang der Caldera von Imerovígli nach Oía. Wenn Sie die anhaltende Kraft des uralten Vulkans spüren möchten, unternehmen Sie einen Tagesausflug zu den Caldera-Inseln mit ihren heißen Quellen.

Die besten Hotels auf Santorini   ( ein englischsprachiges dossier )



Den perfekten Inseltraum finden Sie in Griechenland
Den perfekten Inseltraum finden Sie in Griechenland